Was ist Kinesiologie?

 

Kinesiologie bedeutet übersetzt „Lehre von der Bewegung und den Bewegungsabläufen“. Hier ist jedoch nicht nur die reine körperliche Bewegung gemeint, sondern auch jene auf geistiger, emotionaler und energetischer Ebene.

 

Sie stellt eine ganzheitliche Methode dar, um Blockaden im Energiefluss zu lösen und dadurch das Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen, sowie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Sie ist eine hervorragende Ergänzung zu anderen Therapieformen und unterstützt alle Lebens- und Lernprozesse.

 

 Das Dreieck der Gesundheit

Denken/

Fühlen

persönliche Lebensweise

Körper/Struktur

Nach Dr. Georg Goodheart/Applied Kinesiology.

Das Dreieck der Gesundheit

Die Kinesiologie geht davon aus, dass unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden von einer ganzheitlichen Sichtweise abhängt. Um gesund zu sein, spielt nicht nur unser körperlicher Zustand eine Rolle, sondern auch unsere persönliche Lebensweise, sowie unsere Einstellungen und Gedanken.

 

Mithilfe des Muskeltests können wir Zugang zu unserem Unterbewusstsein bekommen und so die körperliche, geistige und Verhaltens-Ebene wieder in Balance bringen.

Muskeltest als Biofeedback

Das Herzstück in der kinesiologischen Arbeit  ist der Muskeltest. Dr. George Goodheart, Begründer der angewandten Kinesiologie, hat vor mehr als 50 Jahren im Rahmen seiner Arbeit als Chiropraktiker herausgefunden, dass der menschliche Körper auf jegliche Art von Belastung (Lebensweise, Stress, Muskelüberlastung, Fehlhaltung, negatives Denken usw.) mit einer Veränderung des Spannungszustands der Muskulatur reagiert. Darüber hinaus ergaben seine Forschungen, dass unsere Muskulatur im Zusammenhang mit den Akupunkturpunkten und den Meridianen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) steht.

 

Kinesiologischer Muskeltest

Mit dem Muskeltest kann der Organismus befragt werden, was ihn stresst oder Blockaden hervorruft bzw. mit welchen Methoden diese aufgelöst werden können.